Zuhause gesucht!

Schön, dass Sie auf der Suche nach einem neuen Familienmitglied im Tierheim Rosenberg hereinschauen. Hier
warten viele Fellnasen, die Ihnen viel Freude bereiten werden, auf ein neues Zuhause. 

Felix
  • Puli-Mix - Geboren: 2015
Lessy
  • Mischling - gross Geb.: 2015
Kenji
  • Podenco klein Geb.: 2020
Marley
  • Mischling - Geboren: 21.05.2019
Ajko
  • Zwergspitz
Lui
  • RESERVIERT
Booboo & Brezel
  • Direktvermittlung! Zwei Vierbeiner suchen ein gemeinsames Zuhause
Gimli
  • RESERVIERT
Diego
  • *Angst-Hund*

Vermittlungsablauf

  1. Schritt: Rufen Sie uns an, damit wir Sie vorab kennenlernen können: 052 212 09 00.

  2. Schritt: Sofern alles passt vereinbaren wir einen Termin, damit der ausgewählte Hund Sie beschnuppern kann. Auch haben wir nochmals einige Fragen an Sie, da Interessenten und ihr Leben rundum zu unseren Hunden passen müssen.

  3. Schritt: Wir vereinbaren einige Termine für Spaziergänge und die Teilnahme an unserer internen Hundeschule, damit die Fellnase und Sie sich besser kennenlernen können.

  4. Schritt: Sofern die Chemie und die Sympathie zueinander passt (Hund Mensch – Mensch Hund) wird der Einzug ins neue Zuhause besprochen.

  5. Schritt: Ist der Hund bei Ihnen eingezogen, es läuft alles gut und alle Beteiligten fühlen sich wohl… Geben Sie dem Vierbeiner genug Zeit für die Eingewöhnungsphase.

  6. Schritt: Sie erhalten von uns den Vertrag, alle Papiere und das Impfbuch  vom Hund. Wir erhalten von Ihnen die vereinbarte Summe der Schutzgebühr, die wiederum weiteren Tieren zugutekommt.

  7. Schutzgebühr: Hund = 650.- , Kaninchen (Päärchen) = 120.-

 

Warum die Schutzgebühr?

«Die Schutzgebühr ist nicht kostendeckend. Sie ist eine Alternative zur kostenlosen Abgabe und gibt dem ansonsten zu verschenkenden Kaufgegenstand eine gewisse Wertigkeit. Mit der Erhebung einer Schutzgebühr kann man sicherstellen, dass nur Personen, die ein tieferes Interesse an einer Sache haben, diese anfordern…» (Wikipedia)

Hier eine Auflistung, wofür wir Geld ausgeben:

  • Die Hunde werden je nach Alter kastriert (das alleine kostet in der Schweiz bereits CHF 700.–), entwurmt und geimpft.
  • Einige Hunde benötigen aufwendige Operationen, bevor sie in ein neues zu Hause umziehen können. 
  • Es kann Monate dauern, bis der Hund adoptiert wird. In dieser Zeit möchte er Essen, Trinken, auch mal ein Knabberzeug, auch können Krankheitskosten anfallen.
  • Die Boxen müssen täglich gereinigt werden, Waschmaschine und Tumbler laufen nahezu im Dauerbetrieb.
  • Der Verbrauch an Küchenpapier, Reinigungs- und Waschmittel, Strom und Wasser ist enorm.
  • Hinzu kommt die Entsorgung von Kot, Futterpackungen und anderem Abfall.

Die Schutzgebühr deckt in keinem Fall unsere Kosten, wir sind daher immer auf Ihre Spenden angewiesen.